LVR-Projekt: Barrierefreies Naturerleben

Die Biologische Station bietet im Naturerlebnisgebiet Krickenbecker Seen sowie in ihrem Infozentrum barrierefreies Naturerleben. Zielgruppen sind geh- und sehbehinderte Personen, aber auch gehörlose Besuchergruppen. Das Projekt wurde in den Jahren 2012 und 2013 durchgeführt. Es wurde ermöglicht durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR) im Rahmen des „Netzwerk Umwelt“ mit den Biologischen Stationen im Rheinland. »weiter.



Nahmen die feierliche Eröffnung des Stegs vor (v.l.n.r.): Dr. Jürgen Davids, Lions Club Nettetal, Dr. Ansgar Reichmann, Biologische Station Krickenbecker Seen, Christian Wagner, Bürgermeister Nettetal, Ursula Mahler, LVR, Renate Schweiger, Sparkasse Krefeld, Christian Weisbrich, Förderverein Krickenbecker Seen.Nahmen die feierliche Eröffnung des Stegs vor (v.l.n.r.): Dr. Jürgen Davids, Lions Club Nettetal, Dr. Ansgar Reichmann, Biologische Station Krickenbecker Seen, Christian Wagner, Bürgermeister Nettetal, Ursula Mahler, LVR, Renate Schweiger, Sparkasse Krefeld, Christian Weisbrich, Förderverein Krickenbecker Seen.

Natur erleben ohne Barrieren

Nach umfassenden Gestaltungsmaßnahmen öffnete die Biologische Station am 30. Januar 2014 gemeinsam mit den Sponsoren einen barrierefreien Naturbeobachtungssteg am Schrolik. Der alte Steg war sanierungsbedürftig und wies hohe Stufen auf. Diesem Zustand wollte die Biologische Station abhelfen und schuf sowohl einen stufenlosen Aufgang als auch einen neuen Stegaufbau mit Führleisten für Rollstühle, Kinderwagen und Rollatoren. Der Steg ist über einen asphaltierten Weg vom Parkplatz des Infozentrums Krickenbecker Seen zu erreichen.

»Artikel in der Rheinischen Post

Die Unterstützer des Projekts

Die Station erhielt für die Umgestaltung Fördermittel vom Landschaftsverband Rheinland. Weitere Unterstützung erhielt die Station vom Lions Club Nettetal und von der Sparkasse Krefeld. Zur Information der Besucher brachte die Biologische Station kleine Bestimmungstafeln mit den wichtigsten Wasservögeln an. Dies wurde durch eine Spende des Fördervereins der Biologischen Station Krickenbecker Seen ermöglicht.



Unterfahrbare Schaukästen

Umgestaltung des Infozentrums
Auch im Infozentrum der Biologischen Station Krickenbecker Seen wurde einige Ausstellungselemente umgestaltet oder neu eingeführt. So sind beispielsweise die Ausstellungselemente auch für Rollifahrer nutzbar, für Blinde gibt es einen Penfriend als akustischen Ausstellungsführer und draußen in der Natur werden spezielle Führungen und Wanderwege ohne Barrieren angeboten.